Teamtraining – Teambuilding

 
Teamtraining und -entwicklung bedeuten die Beschäftigung mit den Menschen, mit den Mitgliedern eines Teams.
Durch die Verbindung erlebnisorientierter Übungen – im Freien wie auch im Seminarraum –, die Unterstützung des Trainingspartners Pferd sowie kontextbezogene Reflexionen erfahren die Teilnehmenden eine bewegte Möglichkeit des Teamtrainings. Der Dialog als wesentliche Komponente des Team-Lernens steht dabei im Vordergrund.
 

Die Frage „Wie wirke ich in herausfordernden Situationen auf die Menschen in meinem Umfeld?“ erfährt durch den Einsatz lebendiger Methoden eine unmittelbare Antwort.
Im geschützten Rahmen erfährt die Gruppe den Nutzen offener Kommunikation und die Integration gegensätzlicher Erwartungen in Prozesse mit dem Fokus auf das Erreichen einer gemeinsamen Zielsetzung.

 
 
 

Konzept des Teamtrainings (Kernelemente):

  • Die Gruppe im Zusammenhalt und in gegenseitiger Aufmerksamkeit festigen
  • Sich gegenseitig besser kennen lernen und Vertrauen stärken
  • Synergien erkennen und optimieren: Gemeinsame Probleme durch faires Handeln lösen und dennoch mit anderen Teams im Wettbewerb arbeiten
  • Durch mutige Selbstüberwindung das eigene Selbstvertrauen fördern
  • Das Potential des Einzelnen und der Gruppe wirksam und professionell einsetzen
  • Die Stärken eines erfolgreichen Teams erkennen und erleben
 

Angewandte Methoden
Praxisorientierung, Theorieinput, Lehrgespräch, Diskussion, Plenar- und Kleingruppenarbeit, Pferde als Trainingspartner und Spiegel des Verhaltens Einzelner und der Teams, handlungs- und erlebnisaktivierende Methoden, systemische Techniken und Übungen, gesunder Menschen- und Pferdeverstand

Beispiele für methodische Inhalte

  • Warming Up / Bewegter Einstieg Teilnehmeraktivierende Übungen zum Abbau von Berührungsängsten und zur Fokussierung auf die Menschen im Team. Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung.
  • Erlebnisorientierte Outdooraktivitäten Auf die Seminarinhalte ausgerichtete Aufgaben zur körperlichen Erarbeitung der gemeinsamen Ziele. Arbeiten mit Metaphern und Bildern aus der Arbeitswelt des jeweiligen Unternehmens. Erlernen von alternativen Handlungspotentialen durch Interaktions- und Problemlösungsaufgaben.
  • Das Pferd als Trainingspartner Neben den im Kapitel „Grundidee“ beschriebenen Merkmalen sind Pferde in der Lage, feinste atmosphärische Besonderheiten einer Gruppe zu erkennen und durch ihre Körpersprache und ihr Verhalten förderliche und hemmende Verhaltensweisen innerhalb einer Gruppe zu spiegeln. Innere Spannungen Einzelner und des Teams werden offen gelegt und können somit zur Qualitätsverbesserung im Umgang miteinander genutzt werden.

Themenübergreifende Übungen aus Führungstraining oder Persönlichkeitstraining werden bei Bedarf angepasst eingesetzt.

Zielgruppe: Menschen, die im Team arbeiten oder für ein Team verantwortlich sind.
Dauer: 2-3 Tage
Kosten: n.V.
Ort der Veranstaltung:
Die Veranstaltungen finden im Nationalpark Eifel statt,
wir bieten unseren Seminarteilnehmern zwei versch. Hotels zur Auswahl.