Bodenarbeit und Doppellonge
Treiben des Pferdes mit Körpersprache - ohne Peitsche

 

Inhalt des Kurses:

  • Wiederholung und Vertiefung der Inhalte des Basiskurses Horsemanship
  • Auffrischung der theoretischen Grundlagen,
  • Übungen zur Körpersprache und Kommunikationstechnik, insbesondere der Treibtechnik
  • Grundkenntnisse der Pferdeanatomie und Notwendigkeit der Gymnastizierung des Reitpferdes
  • Erlernen der Doppellongentechnik mit Übungspferden und Teilnehmerpferden im Roundpen
  • Kontrolle über Hals, Kopf, Richtung und Geschwindigkeit
  • Grundlagen von Stellung und Biegung
   
 
  • Verbesserung von Aufmerksamkeit,  Konzentration und Durchlässigkeit
  • Seitengänge (Schulterherein, Travers, Renvers,) und andere Techniken der Gymnastizierung
  •  Arbeit mit Bodenhindernissen
 

Die Teilnehmer bestimmen die Themenschwerpunkte.
Die Kurse finden nach Absprache in Ihrer Anlage statt.

Kursdauer:
2 Tage bei vorheriger Teilnahme des Basiskurses "Umgang mit Pferden"
2 1/2 Tage in Kombination mit Basiskurs "Vorschaltkurs Doppellonge"

 
Vorschaltkurs Doppellonge
Kommunikationstechnik für die Arbeit mit der Doppellonge
 

Inhalt des Kurses:

  • Theoretische Grundlagen,
  • Trainieren von Körpersprache und Signalen im Round Pen,
  • Treibpositionen bei der Arbeit mit der Doppellonge

    Dieser Kurs soll alle Teilnehmer, denen die Kenntnisse und Techniken des Basiskurses „Umgang mit Pferden“ fehlen, in die Lage versetzen, ein Pferd ohne Peitsche bei der Doppellongenarbeit zu lenken und zu treiben.
 
Kursdauer:
1/2 Tag, Freitagnachmittag
  Preise auf Anfrage.